Logo
Logo
Sie sind hier: Startseite > Ausstellungen > Archiv > KARL GRAUSGRUBER

KARL GRAUSGRUBER

_RÄUME

Hochfoyer im Ursulinenhof, 8. April bis 4. Juni 2016

Karl Grausgruber ist ein genuiner Zeichner. Seit mehr als dreißig Jahren arbeitet er nun an einem Werk, das in radikal konsequenter Weiterentwicklung stets auf die stilistische Reduzierung des Wesentlichen abzielt.
Seine Inspiration findet er sowohl in persönlichen Tagesbeobachtungen als auch in assoziativen Texten zeitgenössischer Literatur, die in Strukturen interpretiert, kanalisiert und als Zeichen bzw. als Zeichnung wieder sichtbar werden.
Dem anfänglichen Werk auf Papier – in seinen Raumauszeichnungen auch mehrmals großflächig auf Galeriewänden umgesetzt – folgt die Verwendung untypischer Bildträger wie Transparentpapier, Folie und schließlich Acrylglas, das er wiederum bis hin zu raumfüllenden Installationen einsetzt.
In den aktuellen Acrylarbeiten findet diese Reduktion einen weiteren Höhepunkt. Ausgehend von architektonischen Zitaten vermittelt der Künstler farbstark und in klaren Strukturen den Eindruck fotografischer Wirklichkeit und schafft so Raumerlebnisse der besonderen Art.
geb. 1947, mehrjährige umfassende Ausbildung im Bereich Malerei bei Prof. Walter Gabler.
Er ist u.a. Mitglied der Innviertler Künstlergilde und der Berufsvereinigung der bildenden Künstler Österreichs.
Er lebt und arbeitet in Ried im Innkreis und in Linz.

(Quelle: Land /Dedl)

(Quelle: Land /Dedl)