Logo
Logo
Sie sind hier: Startseite > Ausstellungen > Archiv > Tage des offenen Ateliers 2016

Tage des offenen Ateliers 2016

Samstag, 15. und Sonntag, 16. Oktober 2016

Kunst-Rundgänge

Zum elften Mal werden heuer Kunst-Rundgänge angeboten, die für alle Interessierten neue Sichtweisen auf das heimische Kunstgeschehen ermöglichen. Gemeinsam mit der Kunstvermittlerin – Dagmar Höss - werden Kunsträume und Ateliers besucht.
Für die Teilnahme an den Kunst-Rundgängen ist eine Anmeldung bis 14. Oktober 2016 unter Angabe des gewünschten Rundgangs nötig.

Anmeldung unter: Amt der OÖ. Landesregierung, Direktion Kultur
Telefon 0732/ 7720-14847 oder E-Mail: veranstaltungen.kd.post@ooe.gv.at
Die Teilnahme an den Rundgängen ist kostenlos!

 

Atelierrundgang I

Samstag, 15. Oktober 2016 von 14 bis 17 Uhr
mit Dagmar Höss

Ausgangspunkt des ersten Rundganges ist die KUNSTSAMMLUNG des Landes OÖ. Im Anschluss besuchen wir vier KünstlerInnen, die die Bandbreite an thematischen und medialen Zugängen in der zeitgenössischen Kunst erahnen lassen.
Otto Hainzl ist ein scharfer Beobachter. Fotografisch beleuchtet er in seinem aktuellen Projekt das Phänomen „Europastraße“, konkret die E75 - eine Spur durch Europa, die uns auch als Gesellschaft beschreiben soll.
Robert Oltay geht es in seinen Zeichnungen und Malereien nicht primär um eine dokumentarische Wiedergabe des Gesehenen, sondern er filtert, interpretiert und seziert um dem Wesen des Motivs auf die Spur zu kommen.
Katharina Lackner arbeitet mit der Verschiebung und Veränderung von Wahrnehmung und setzt ihre vielschichtigen und oftmals humorvollen Ideen in Videoarbeiten, Zeichnungen, Installationen oder performativen Interventionen um.
Der in Großbritannien geborene Künstler Sam Bunn macht sich in seinen skulpturalen und filmischen Werken auf die Suche nach dem Unvollständigen und dem Prototyp.
Treffpunkt: Samstag, 15. Oktober 2016 um 14 Uhr
Ort: Eingang die KUNSTSAMMLUNG des Landes , Landstraße 31, EG, 4020 Linz

 

Atelierrundgang II

Sonntag, 16. Oktober 2016 von 14 bis 17 Uhr
mit Dagmar Höss

Der zweite Atelierrundgang führt über die Theaterarbeit zu jungen, zeitgenössischen Kunstpositionen: Gleich zu Beginn gewährt uns spannende Einblicke hinter die Kulissen die in ganz Europa tätige Bühnen- und Kostümbildnerin Magdalena Gut.
Anschließend besuchen wir das Atelierhaus Salzamt, das seit 2009 temporäre Arbeitsräume und Ausstellungen sowohl für nationale als auch internationale KünstlerInnen zur Verfügung stellt. Die aus Meran stammende Künstlerin Julia Gutweniger beobachtet mit ihren Zeichnungen und Malereien Alltägliches. Dabei geht es ihr vor allem um das Einfangen von Stimmungen, von Erahntem oder schnell Erhaschtem.
Sigrid Krenner möchte mit ihren subtilen Arbeiten, Sprache bildhaft machen. Mitgehörte Bruchstücke oder Textfragmente werden von ihr aus dem Kontext genommen und neu zusammengefügt.
Armin Haller dagegen filtert seine künstlerischen Themen häufig aus offenen Fragen, Rätseln und Mysterien seiner eigenen Biografie beziehungsweise dem alltäglichen Leben heraus. In Georg Pinteritschs seriellen Malereien und Grafiken geht es unter anderem um die Zerstreutheit – ausgelöst durch ein Überangebot an Informationen und Medien.
Reinhard Gupfinger bewegt sich in seinen Werken zwischen Bildender Kunst und Klanginstallationen und knüpft damit souverän an subversiv agierende urbane Jugendkultur an.
Treffpunkt: Sonntag, 16. Oktober 2016 um 14 Uhr
Ort: Hauptplatz, Linkes Brückenkopfgebäude (vor der Apotheke), 4020 Linz

Online-Anmeldung

* Feld muss ausgefüllt sein!


Bitte treffen Sie Ihre Auswahl:


Spam-Check

4 + 6 =

(Quelle: Land /Tschautscher)

(Quelle: Violetta Wakolbinger)