Logo
Logo
Sie sind hier: Startseite > Gastateliers > Arbeitsberichte > Mörsch Kerstin (Salzamt Linz, Juni 2018)

Mörsch Kerstin

geboren 1979 in Gerolstein, lebt und arbeitet in Berlin und Köln, 2001 - 2006 Studium an der Universität der Künste Berlin bei Prof. Daniel Richter und an der Royal Institut of Art (DAAD), Stockholm.
Förderungen und Stipendien u.a. von der Kunststiftung NRW auf Schloss Ringenberg (2008), der Stiftung Rheinland-Pfalz für Kultur für die cite des arts Paris (2014), Hans-Purrmann Förderpreis 2012.
Ausstellungen und Ausstellungsbeteiligungen unter anderen: Künstlerhaus sootbörn Hamburg (2018), Kunstmuseum Bochum und Kunstakademie Vilnius, Litauen (2017), Kunstmuseum Villa Zanders, Bergisch-Gladbach (2016), Arp Museum Bahnhof Rolandseck, Remagen (2015), Pfalzgalerie Kaiserslautern (2014), Kunstverein Ludwigshafen (2014), Remap 4, Athen, Griechenland (2013), Örebro Biennale Schweden (2013)  etc.

(Quelle: Kerstin Mörsch)