Logo
Logo
Sie sind hier: Startseite > Gastateliers > Arbeitsberichte > Gölz Marlene (Gmunden, August 2018)

Gölz Marlene

geboren 1978 in Linz, arbeitet als freie Schriftstellerin und Lektorin, lebt mit ihrer Familie in Oberösterreich.
Studium Kunstgeschichte und Kulturwissenschaften in Wien und Berlin, Mag. phil., 2004.
Leondinger Literaturakademie 2016/17, Förderstipendium des Landes 2017, Marianne.von.Willemer.Frauenliteratur-Preis der Stadt Linz 2017, Startstipendium 2018/19 BMUKK.
Zahlreiche Beiträge u. a. in den Kunstzeitschriften Eikon, Frame, Vernissage und der Wiener Straßenzeitung Augustin ; Katalogpublikationen: Pawel Althamer (Wiener Secession, 2009), Franz Scharinger (Kulturformen Hartheim, Bibliothek der Provinz, 2014).
Literarische Veröffentlichungen u. a. im Kunstbuch Texte zur Kunst (2016), den Zeitschriften mosaik (2017), kolik (2017), Rampe (2018), Seitenstechen (2018) und fixpoetry (2018).

(Quelle: Marlene Gölz )