Logo
Logo
Sie sind hier: Startseite > Gastateliers > Arbeitsberichte > Breier Isabella (Gmunden, Dezember 2018)

Breier Isabella

geboren 1976 in Gmünd/Niederösterreich; aufgewachsen in Wels, wohnt in Wien. Studium Philosophie/Germanistik, Promotion in Philosophie (Dissertation zu Cassirer u. Wittgenstein); Dozentin/Trainerin für Deutsch als Zweit- u. Fremdsprache; zahlreiche Lyrik- und Prosaveröffentlichungen in Anthologien und Zeitschriften; diverse Preise, Stipendien.

Bisherige literarische Publikationen: 101 Käfer in der Schachtel. Ihr Verschwinden in Bildern. 2007 (Kitab); Interferenzen. Erzählungen, Kurz- und Kürzestgeschichten. 2008 (Kitab); Prokne & Co. (Eine Groteske.) 2013 (Kitab); Allerseelenauftrieb. (Ein Klartraumprotokoll). 2013 (Mitterverlag); Anfang von etwas. (Reihe: Jensen, Vyoral, Treudl (Hg.): Neue Lyrik aus Österreich). 2014; DesertLotusNest. Anmerkungen zur „Poetik des Phönix“. Ende 2017 (Bibliothek der Provinz); forthcoming: mir kommt die Hand der Stunde auf meiner Brust so ungelegen, dass ich im Lauf der Dinge beinah mein Herz verwechsle. (Lyrikband in zwölf Kapiteln). 2019 (Edition fabrik.transit)

(Quelle: Isabella Breier)