Logo
Logo
Sie sind hier: Startseite > Gastateliers > Arbeitsberichte > Antelmann Corinna (Bad Hall, Februar 2020)

Antelmann Corinna

geboren 1969 in Bremen/Deutschland, lebt und schreibt seit 2006 in Oberösterreich.
Nach ihrem Diplom-Studium (Film, Literatur, Musik, Psychologie) an der Universität Hildesheim war Corinna Antelmann zunächst in der Theaterwerkstatt Hannover angestellt, bevor sie als Head-Autorin zur Trickompany Hamburg wechselte. Daneben arbeitete sie als Dramaturgin für Theater- und Filmprojekte. Heute ist sie im Bereich Drehbuch dramaturgisch und in der Lehre tätig, vorwiegend jedoch als freie Autorin für Prosa und Drama. Sie hat zahlreiche Stipendien erhalten, veröffentlichte Romane, Essays und Kurzgeschichten wurden mehrfach nominiert. 2013 wurde Corinna Antelmann der Frau-Ava-Literaturpreis verliehen, 2015 das Kranichsteiner Jugendliteraturstipendium. Zuletzt erschienen die Romane Der Rabe ist Acht (mixtvision Verlag, 2014), Vier, Hinter die Zeit und Drei Tage Drei Nächte (alle Septime Verlag, Wien), sowie Beiträge in Revolutionen des Gewissens (Avinius-Verlag, Hamburg), Facetten, BN, Die Rampe und Zwischenwelt, Das Immoralische. Jugendbücher sind im Monika Fuchs Verlag veröffentlicht, Bilderbücher im Tyrolia-Verlag, zuletzt Spieglein, Spieglein und Urlaub Ahoi.

(Quelle: Dirk Skiba)