Logo
Logo
Sie sind hier: Startseite > Ausstellungen > Archiv > Christoph Raffetseder

Christoph Raffetseder - CUT OFF

im Rahmen des NEXTCOMIC Festival 2019

Ausstellungseröffnung: Donnerstag, 28. Februar 2019, 19 Uhr

Ausstellungsdauer: 1. März bis 12. April 2019

Christoph Raffetseder ist bildender Künstler, Comic-Künstler und Musiker. Er studierte an der Sommerakademie Salzburg Bildhauerei bei Georg Eisler und Aktzeichnung bei Rolf Szymanski und absolvierte an der (damaligen) Linzer Hochschule für Gestaltung das Studium der Bildhauerei bei Erwin Reiter. Neben den Cut offs setzt Raffetseder die Bild- und Textsprache der Comics in Malerei und Zeichnung, in Kunstprojekten, u.a. in Mama 09 mit Art Brut-Künstlerin Rosemarie Heidler (Diakonie), und in Animationsfilmen um. Oft beleuchtet er damit Persönlichkeiten der Geschichte, Musiker und Dichter. Er verfilmt Performances mit H.C.Stöger und spielte als Musiker vormals u.a. bei Urfahraner Durchbruch, Willi Warma oder YO-YO, heute im Trio Raffetseder/Wildfellner/Raffetseder.
Der Künstler lebt und arbeitet in seinem Heimatort Gallneukirchen.
Um die Zeichnung als Mittel seiner flexiblen, slam-artigen Erzählform einzusetzen, entwickelte Christoph Raffetseder in seinen aktuellen Arbeiten das sogenannte Cut Off, aus dem Zeichenblatt herausgelöste Bildmotive, die ähnlich einer Collage durch choreografische Anordnung jeden Raum, jede Fläche zur Bühne machen. Als potentielle Erzähl- oder Improvisationselemente bringen sie in unterschiedlicher Ordnung immer wieder neue Geschichten hervor. Diese Art des improvisierten Erzählens spielt mit der Ambivalenz von Sprache und Inhalt und in diesem Sinn mit dem Element des Fragmentarischen, das beim Jonglieren mit den Texten unweigerlich entsteht.

NEXTCOMIC FESTIVALERÖFFNUNG
Donnerstag 14. März 2019, 18 Uhr, Moviemento, Saal 1

NEXTCOMIC-Welcome in Anwesenheit des Künstlers:
Donnerstag 14. März 2019, 21.05 Uhr in der Studiogalerie

ÖFFNUNGSZEITEN DER STUDIOGALERIE WÄHREND DES FESTIVALS
Donnerstag 14. März, 18–22 Uhr
Freitag 15. März, 14–18 Uhr
Samstag 16. März, 10–18 Uhr
Suuuper-Sonntag 17. März, 10–18 Uhr
Montag 18. März bis Freitag 22. März, 14-18 Uhr
Samstag 23. März, geschlossen

(Quelle: Land /Grilnberger)

(Quelle: Land /Grilnberger)