Logo
Logo
Sie sind hier: Startseite > Gastateliers > Arbeitsberichte > Bachmann Laurien/Six Sebastian (Krummau, November 2019)

Bachmann Laurien/Six Sebastian

Laurien Bachmann
geboren 1992 in Gmünd (Kärnten), lebt und arbeitet in Linz. Sie schloss 2017 ihr Studium für Bildende Kunst / Experimentelle Gestaltung an der Kunstuniversität Linz ab und ist als freischaffende Künstlerin tätig.
Laurien Bachmann kombiniert themen- oder ortsbezogene Fundstücke mit digitalen Medien wie Fotografie, Video und Sound, und installiert diese mitunter raumgreifend. Thematische Ausgangspunkte ihrer Arbeiten bilden oftmals die Wahrnehmung spezifischer öffentlicher Räume
oder ländlicher Topografien. Beobachtungen auf diesen Feldern inszeniert Bachmann meist in Form von Stand- und Bewegtbildern. Durch das Changieren zwischen Wirklichkeit und Fiktion werden Narrationen geschaffen.

Sebastian Six
geboren 1980 in Vöcklabruck, lebt und arbeitet als freischaffender, multidisziplinärer Künstler in Linz. Akustische Experimente, skulpturale Assemblagen, prozesshafte Eingriffe und die physische Komponente von Klang sind die zentralen Elemente seiner musikalischen und visuellen Kompositionen. In seinen künstlerischen Arbeiten werden oftmals durch kleine Eingriffe Prozesse angeregt, deren Ausgang nicht immer gewiss ist. Außerdem legt er den Fokus seiner akustischen und künstlerischen Performances auf die verschiedenen Möglichkeiten, Sounds zu erzeugen. Diese reichen von Alltagsgegenständen bis hin zu selbstgebauten Instrumenten. So kreiert er filigrane improvisierte Musik, die zwischen Experiment, Session und Konzept oszilliert. Seit 2004 arbeitet er gemeinsam mit Clemens Mairhofer und Lucas Norer in der Künstlergruppe FAXEN zusammen, außerdem entwickelt er kuratorische Projekte in den Bereichen Kunst, elektronische Musik und ist Mitbegründer des Off-Space bb15 in Linz.

(Quelle: Laurien Bachmann und Sebastian Six)